10.000 Euro Schaden:

Doppelbrand vernichtet Carport und Schuppen

Gleich auf zwei Grundstücken brannte es am Donnerstagabend in Rechlin. Inzwischen beschäftigt der Fall die Kriminalpolizei.

Viel konnte die Feuerwehr am Donnerstagabend in Rechlin nicht mehr retten.
frogger - Fotolia Viel konnte die Feuerwehr am Donnerstagabend in Rechlin nicht mehr retten.

Ein Feuer hat in Rechlin in der Nacht zum Freitag Polizei und Feuerwehr auf Trab gehalten. Ein Doppelschuppen und ein Doppelcarport waren im Pappelweg der Gemeinde am Abend in Brand geraten. Der Holzschuppen und die darin untergestellten Sachen brannten vollkommen nieder, der Carport wurde stark beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf die Wohnhäuser konnte die Feuerwehr verhindern.

Wie es zu dem Brand auf der Grenze zwischen zwei Grundstücken kam, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und die zerstörten Gebäude abgesperrt. Im Laufe des Freitags soll ein Brandursachenermittler die Sache unter die Lupe nehmen. Es entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von rund 10000 Euro, Personen wurden aber nicht verletzt.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!