Fußball:

Ein Warener wird Chefcoach des 1. FC Neubrandenburg

Unmittelbar vor dem Derby in der Fußball-Oberliga zwischen dem 1. FC Neubrandenburg und dem Malchower SV 90 hat sich der künftige FCN-Trainer offenbart.

Der Warener Holger Huhs liebt natürlich die Müritz. In der nächsten Saison verschlägt es ihn aber sportlich an den Tollensesee.
Jens-Uwe Wegner Der Warener Holger Huhs liebt natürlich die Müritz. In der nächsten Saison verschlägt es ihn aber sportlich an den Tollensesee.

Am Freitagabend kommt es in der Fußball-Oberliga zum Traditionsderby zwischen dem 1. FC Neubrandenburg 04 und dem Malchower SV 90. Für den Co-Trainer der Malchower wird es ein ganz besonderes Spiel, denn Holger Huhs wird in der nächsten Saison Cheftrainer  des 1. FC Neubrandenburg sein, der dann wohl in der Verbandsliga spielen wird. Holger Huhs wohnt in Waren und arbeitet dort beruflich als Chef des Stadtbauhofes.

Bisher war Holger Huhs in seiner sportlichen Laufbahn stets als Co-Trainer aktiv. Zu seinen Stationen gehörten der Rostocker FC, der SV Waren 09, die Frauenmannschaft des 1. FC Neubrandenburg und nun der Malchower SV 90.

"Am Freitag schlagen keine zwei Herzen in meiner Brust, denn bis zum Saisonende schlägt mein Herz nur für den Malchower SV 90", machte Holger Huhs klar. Der Anpfiff zum Derby erfolgt in Neubrandenburg auf dem Ligaplatz am Freitag um 19 Uhr.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung