:

Eintrittspreise im Müritzeum ab April deutlich höher

Seit zehn Jahren besteht das Müritzeum in Waren. Nun erhöht das Natur-Infozentrum seine Ticket-Preise um bis zu einen Drittel. Jahreskarten sind von der Erhöhung nicht betroffen.

Aus wirtschaftlichen Gründen werden die Preise erhöht, hieß es von der Stadt Waren.
Bernd Wüstneck Aus wirtschaftlichen Gründen werden die Preise erhöht, hieß es von der Stadt Waren.

Ab 1. April kostet das Ticket für Erwachsene mit zwölf Euro rund ein Drittel mehr als bisher, wie das Natur-Informationszentrum auf seiner Internetseite bekannt gab. Familienkarten sind künftig für 28 statt bisher 20 zu haben. Karten für Kinder ab sechs Jahren kosten dann fünf statt bisher drei Euro. „Die Erhöhung ist aus wirtschaftlichen Gründen unumgänglich”, begründete Warens Bürgermeister Norbert Möller (SPD) die Entscheidung. Als Vorteil wertete das Müritzeum die Entscheidung, dass Preise für Müritzeum-Jahreskarten stabil blieben.

Die Einrichtung ist ein moderner Rundbau, der die Tier- und Pflanzenwelt der Seenplatte präsentiert und vom Landkreis und der Stadt Waren betrieben wird. Dazu gehören eine der größten Süßwasser-Aquarienlandschaften in Deutschland, das historische Müritz-Museum und ein Museumsgarten. In die Modernisierung werden gerade rund eine Million Euro investiert. Im Vorjahr kamen rund 160 000 Besucher.

Kommentare (2)

drehen sich ueberall und immer schneller. Nur aus den letzten Tagen: Parkgebuehren am Bhf.Parchim Parkgebuehren in Feldberg am Krummrn Luzin nun das Mueritzeum, vorher Muell uEnergiegebuehteren und und und. .. Woher soll der kleine Mann das Gekd nehmen? Ausgegeben wird es m.M. nach zuoft fuer Firlefanz u. Prestigeobjekt die sich nur noch betuchtere leisten koennen. Familien bleiben sowiso mangels Masse aussen vor !

Wer da reingeht ist selber schuld!!!! Das Geld wird doch eh nur zum stopfen anderer Löcher verwendet.