:

Erneut Feueralarm im Hochhaus

Qualm aus dem Müllschlucker rief die Feuerwehr auf den Plan – schon wieder.

Die Feuerwehr eilte schon wieder zu dem Hochhaus.
Stephan Radtke Die Feuerwehr eilte schon wieder zu dem Hochhaus.

Am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehr Waren über eine starke Rauchentwicklung in einem Hochhaus in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße 11 alarmiert. Der Qualm sei aus den Müllschluckern aufgestiegen. Die Feuerwehr rückte mit 17 Kameraden sowie vier Fahrzeugen, darunter die Drehleiter, aus. Als die Blauröcke eintrafen, brannte der Müll in dem Container, der diesen auffängt.

Wie Warens Wehrführer Reimond Kamrath mitteilte, war die Sprinkler-Anlage in der Müllschlucker-Sammelanlage im Erdgeschoss sofort angesprungen. Dadurch konnte sich das Feuer nicht ausbreiten. Zudem hatte die Wehr die Flammen schnell unter Kontrolle. Verletzt wurde offenbar niemand. Die Kameraden lüfteten das Treppenhaus und verließen kurz nach 16.30 Uhr den Einsatzort. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

In dem Hochhaus hatte es im November 2016 schon mal ein Feuer in der Müllschlucker-Anlage gegeben – offenbar im selben Aufgang.