Zwei Personen schwer verletzt:

Erneut heftige Gasexplosion in Malchow

Zweite schwere Gasexplosion in Malchow innerhalb von vier Monaten: Am Mittwochabend sind in der Straße der Jugend zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war in Malchow im Einsatz.
Carsten Rehder Ein Großaufgebot an Rettungskräften war in Malchow im Einsatz.

Beim Auswechseln einer Gasflasche hat ein älteres Ehepaar am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr schwere Verbrennungen erlitten. Der 73-jährige Mann wollte in seiner Garage in Malchow die Gasflasche an einem noch heißen Ofen austauschen, teilte die Polizei mit. Beim Anschließen der neuen Flasche gelang es ihm jedoch nicht, diese zu schließen, so dass Gas austrat.

Dadurch kam es zu einer Verpuffung, die den Mann und seine 74-jährige Frau schwer an Kopf, Händen und Armen verbrannte. Die beiden Verletzten wurden jeweils mit einem Rettungshubschrauber in Spezialkliniken nach Lübeck und Berlin geflogen. Die Polizei ermittelt weiter zur Ursache der Explosion.

Erst Mitte Juli diesen Jahres hatte es in der Inselstadt eine schwere Gasexplosion gegeben. Ein Haus flog in die Luft, zwei Menschen wurden lebensgefährlich verletzt, ein Mann starb später an den Folgen seiner Verbrennungen.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung