:

Erneut Unfallverursacher geflüchtet?

50 000 Euro Sachschaden entstand, nachdem ein Lkw-Fahrer einem anderen Lkw ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Jetzt sucht die Polizei diesen Fahrer.

Die Polizei sucht nach dem Verursacher des schweren Lkw-Unfalls bei Kogel.
Roland Weihrauch Die Polizei sucht nach dem Verursacher des schweren Lkw-Unfalls bei Kogel.

Erneut scheint im Müritzkreis ein Unfallverursacher geflüchtet zu sein. Am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr kam es auf der L 206 bei Kogel zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach Angaben des 22-jährigen Fahrers fuhr er mit seinem Lkw die L 206 aus Richtung B 198 kommend in Richtung Malchow. Hinter der Ortschaft Kogel kam ihm ein weißer Lkw der Marke Volvo mit einem Sattelauflieger teilweise auf seiner Fahrspur entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der 22- Jährige nach rechts aus, stieß erst gegen die Leitplanke, dann gegen einen Baum und kam anschließend quer auf der Straße zum Stehen.

Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt. Die Straße musste voll gesperrt werden. Die Sperrung wird nach derzeitigem Stand den ganzen Montag andauern. Umleitungen wurden durch die Straßenmeisterei ausgeschildert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50 000 Euro.

Die Polizei sucht jetzt den Unfallverursacher. Mögliche Zeugen des Vorfalls melden sich bitte unter 0395 5582 2224.

Weiterführende Links