Selbst ist der Mann:

Fahrer löscht Auto selbst

Am Sonnabend bemerkte ein Autofahrer erst Qualm, kurz darauf schlug Feuer aus der Motorhaube. Zwar rückte die Feuerwehr aus, aber zum Einsatz kamen sie nicht mehr.

Die Feuerwehr rückte zwar aus, aber musste nicht mehr eingreifen.
Armin Weigel Die Feuerwehr rückte zwar aus, aber musste nicht mehr eingreifen.

Während der Fahrt hatte ein Auto in der Warener Witzleben-Straße am Sonnabendvormittag zu qualmen begonnen. Als der Fahrer anhielt, schlug das Feuer aus der Motorhaube.

Der Mann alarmierte schnell die Feuerwehr. Die kam auch, doch die Warener Feuerwehrmänner mussten gar nichts mehr löschen: Der Fahrer hatte den Brand im Motorraum inzwischen schon mit dem Feuerlöscher den Garaus gemacht, den er selbst im Auto dabei hatte. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung