Eine ganze Stadt im Volksfest-Fieber:

Festumzüge, Feuerwerk und Fußball - Malchow feiert

Die Malchower eröffnen am Freitag den Festreigen in der Müritzregion. Sie starten mit ihrem Volksfest, das gleich mehrere Höhepunkte zu bieten hat – auch gemeinsames Fußball-Gucken.

Auf gehts Matrosen - am Freitag startet wieder der Kinderfestumzug durch die Stadt.
Petra Konermann Auf gehts Matrosen - am Freitag startet wieder der Kinderfestumzug durch die Stadt.

Wenige Stunden vor dem Start des 163. Malchower Volksfestes meldet Daniela Findeisen: „Alles startklar.“ Auch wenn bei der Vorsitzenden des Malchower Volksfestvereins das Handy so kurz vor dem Fest sehr viel öfter klingelt als sonst, bleibt sie ruhig. „Es sind lediglich Kleinigkeiten, die geregelt werden müssen.“ Eine große Sache aber, die nicht auf dem ellenlangen Volksfest-Programm steht, haben die Organisatoren schnell noch auf die Beine gestellt.

Denn als klar war, dass es die deutsche Fußballmannschaft ins EM-Viertelfinale geschafft hat und am Sonnabend gegen Italien antritt, da musste gehandelt werden. „Das Spiel wird jetzt auf einer großen Leinwand auf dem Volksfestplatz übertragen. Niemand muss das Fest verlassen, um Fußball zu schauen. Bei uns gibt‘s Public Viewing, das macht viel mehr Spaß“, unterstreicht Daniela Findeisen.

Schlaflos in der Inselstadft

Eröffnet wird das Fest am Donnerstagabend offiziell mit einem Konzert in der Klosterkirche: Es gibt Vokalmusik mit „Männerzeit“. Am Freitag, 1. Juli, dann geht es mit dem ersten Volksfest-Höhepunkt weiter: Der traditionelle Kinderfestumzug steht auf dem Programm. Um 9.30 Uhr sind alle Kinder und Jugendlichen auf den Beinen, die in Malchow die Krippe, den Kindergarten oder die Schule besuchen. Während am Freitag um 20 Uhr die Spielmannszüge am Hafen ihren musikalischen Auftakt spielen, geht auf dem Malchower See der Bootskorso los: Bunt geschmückte Schiffe sind dabei zu sehen – wer das schönste Boot ins Rennen gebracht hat, wird mit einem Preis geehrt. Am Abend dann der nächste Knaller: Das Höhenfeuerwerk im Zauber der Musik, dann startet ab der Drehbrücke der Fackelumzug bis zum Festplatz, damit dort bis Nachts um 3 Uhr gefeiert werden kann.

Echte Malchower dürften zum Volksfest kaum schlafen – schon um 7.30 Uhr gibt es am Sonnabend, 2. Juli, das musikalische Wecken, damit auch alle pünktlich zum Festumzug um 10 Uhr bereit sind. Schluss ist damit aber noch lange nicht: Das Fest geht erst Sonntag-Nacht mit einer Schlagerparty zu Ende.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung