Kurzfristige Entscheidung des Landkreises:

Flüchtlinge ziehen in Europäische Akademie

Weder der genaue Zeitpunkt ist klar noch die exakte Anzahl – Fakt aber ist, dass „zu Wochenbeginn“, so die Sprachregelung im Rathaus, die ersten Flüchtlinge in die Europäische Akademie in Eldenholz einziehen werden.

Alles ist vorbereitet: Ab der nächsten Woche finden Flüchtlinge hier ein neues Zuhause.
Nadine Schuldt Alles ist vorbereitet: Ab der nächsten Woche finden Flüchtlinge hier ein neues Zuhause.

„Der Landkreis hat uns auch gerade erst kurzfristig informiert, jetzt müssen wir den Montag abwarten, dann bekommen wir aktuelle Neuigkeiten“, konnte Steffi Schabbel, Pressesprecherin der Stadt Waren, am Freitagmittag noch keine weiteren präzisen Auskünfte geben.

Bereits vor Wochen hatte die Stadt in Abstimmung mit der Leitung der Europäischen Akademie die dortigen Räumlichkeiten an das Unterbringungsmanagement des Landkreises gemeldet. Nach Mitteilung von Schabbel stehen in Eldenholz rund 60 Schlafplätze zur Verfügung. Ob die aber gleich voll ausgenutzt werden, konnte Schabbel noch nicht sagen. Nach Informationen des Nordkurier spricht vieles für den Dienstag als Ankunftstag der Flüchtlinge.

Aufgrund der kurzfristigen Entscheidung des Landkreises sei die Stadt nach ihren eigenen Worten noch nicht in der Lage gewesen, die Bewohner in Eldenholz über die Ankunft ihrer neuen Nachbarn zu informieren. Dies solle aber schnell nachgeholt werden. Um den Bürgern einen ersten Überblick zu geben, wird die Stadt mit „Postwurfzetteln zur aktuellen Situation“ informieren. Darüber hinaus plant die Stadt für den kommenden Monat gemeinsam mit dem Landkreis eine öffentliche Veranstaltung, in denen die Bürger in der Flüchtlingsproblematik auf den aktuellen Stand gebracht werden sollen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung