:

Fünf Neue stärken Malchows Wehr

Malchow.Ausbildung, Einsätze, Veranstaltungen – die Li-ste der Aktivitäten, zu leisten von den 61 Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Malchow, ist ...

Blumen für die fünf neuen Wehrfrauen und -männer.  FOTO: str

Malchow.Ausbildung, Einsätze, Veranstaltungen – die Li-
ste der Aktivitäten, zu leisten von den 61 Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Malchow, ist schier unendlich. „Dafür müssen wir auf das Verständnis unserer Familienangehörigen setzen“, richtete Malchows Wehrführer Heiko Delph seinen Dank aus. Den vergangenen Sonnabend nutzten die Mitglieder, um Rückschau zu halten auf ein ereignisreiches 2012.
„Beendet haben wir das Jahr am Silvestertag mit einem Großbrand bei der Firma Ziems“, erinnerte Delph an den letzten von 61 Einsätzen. Bei 19 Alarmierungen war ein Eingreifen der Kameraden nicht nötig. „Wir hatten alleine 18 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen“, bilanzierte der Wehrführer. Sechs Personen konnten 2012 gerettet werden. Aber auch ein Toter sei zu beklagen, hieß es.
Möglich wurde die Einsatzbewältigung durch einen guten Personalstamm von 34 aktiven Kräften. „Dabei ist unsere Frauenquote mit fünf Damen sehr beachtlich“, lobte Delph. Aber auch die überarbeitete Alarm- und Ausrückeordnung im Amtsbereich hätte Wirkung gezeigt.
Derweil konnten am Wochenende fünf junge Kameraden in die Reihen der Aktiven aufgenommen werden. 16 Mädchen und Jungen gehören der Jugendwehr an. „Hierfür haben wir 2082,5 Stunden mit unserem Betreuerteam aufgebracht“, so Jugendwart Ronny Meyer. Hinzu kamen über 4700 Stunden der Vor- und Nachbereitung.str