Spaß beim Seefest:

Fürst Murizzi übernimmt die Herrschaft in Röbel

Doppel-Premiere gelungen: Röbels neuer Bürgermeister Andreas Sprick hat nach nur zwei Wochen im Amt die Regentschaft über seine Stadt wieder abgegeben – zumindest bis Sonntag.

Hat nun die Regentschaft in Röbel: "Fürst Murizzi" (Mitte)
Florian Ferber Hat nun die Regentschaft in Röbel: "Fürst Murizzi" (Mitte)

Am Freitag-Nachmittag übergab er den Schlüssel der Stadt an „Fürst Murizzi“, der ebenfalls neu in seiner Rolle ist. Bekanntlich hatte sein langjähriger Vorgänger Neptun zusammen mit dem alten Bürgermeister Heiner Müller abgedankt. Hinter dem Fürsten verbirgt sich übrigens der Röbeler Koch Ralph Hennings aus dem Mürizaner Grill.

Ein bisschen aufgeregt sei er schon gewesen vor seiner ersten Rede vor den Röbelern gab Bürgermeister Sprick auf der Bühne des vollbesetzten Marktplatzes zu. Anschließend ging es unter Dudelsack-Klängen weiter durch die Stadt bis zum Hafen, wo ein Ritual zu Ehren der Götze Rabal abgehalten wurde. Andreas Sprick wurde hierbei als Wächter eingeteilt und kam um eine (symbolische) Kopfrasur nicht herum. „Ich hatte aber mit Schlimmerem gerechnet“, gab er anschließend zu.

Das 61. Röbeler Seefest geht am Sonnabend und Sonntag mit einem bunten und vielfältigen Programm weiter.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!