Überfall auf Röbeler Backstand:

Gauner hebeln Tür auf und suchen Bares

Die Brotverkäuferinnen sind nicht zu beneiden. Wieder haben sich Einbrecher Zutritt zu einer Bäckerfiliale verschafft - ein Vorfall, der für Unbehagen sorgt.

Bei einer Routinekontrolle haben Polizisten entdeckt, dass eine Röbeler Backfiliale in der Nacht zu Mittwoch ausgeraubt wurde.

Erneut ist eine Bäckerfiliale in Röbel von Dieben heimgesucht worden. Diesmal machten sich die Täter in der Nacht zu Mittwoch im Backshop beim REWE-Einkaufsmarkt zu schaffen. Ein Streifenwagen der Polizei bemerkte bei seiner Routinekontrolle, dass etwas nicht stimmte. Demnach müssen die Täter zwischen 21 Uhr und 3.20 Uhr zu Werke gegangen sein.

Wie in jüngster Zeit schon mehrmals in benachbarten Bäckerläden beim Lidl oder „roten Netto“ wurden auch diesmal die Supermarkt-Türen aufgehebelt. Die Einbrecher hatten es auf Bares abgesehen. Solche Einbrüche in Backshops häufen sich momentan. Einen weiterer Vorfall sorgte kürzlich in Malchow für Aufregung. Aber hier gibt es einen Ermittlungsansatz: Ein Zeuge sah ein kleines weißes Auto mit Werbeaufschrift davon brausen.