Kirchen-Ruine wird Opfer von Ganoven:

Gauner klauen Gerüstteile

Da wird alles geklaut, was nicht niet- und nagelfest ist. Jetzt haben sich dreiste Diebe am Kulturdenkmal in Dambeck bedient und damit dem Förderverein und einer helfenden Firma einen herben Schlag ins Gesicht verpasst.

Bauhandwerker bei der Arbeit. Die Verstrebungen sollen die Ruine dauerhaft stützen.
Drese Bauhandwerker bei der Arbeit. Die Verstrebungen sollen die Ruine dauerhaft stützen.

Die Gerüste stehen. Der einsturzgefährdete Giebel der Kirchen-Ruine in Dambeck ist ein Stück weit vor dem Verfall bewahrt. Die steile Feldsteinwand hat ein Stützkorsett bekommen, das auch Stürmen standhält – eigentlich ein Grund, dass die Vereinsmitglieder des Fördervereins Kirchenruine Dambeck e.V. jetzt aufatmen könnten und mit Freuden die nächsten Vorhaben angehen. Und das tun sie auch. Allerdings hat die eingeleitete Nothilfe am alten Gemäuer einen bitteren Nachgeschmack. Denn, was niemand ahnte und jedes Vorstellungsvermögen erst mal übersteigt: Diebe haben sich auf dem Gelände zu schaffen gemacht.

„Am Wochenende wurden der Gerüstbaufirma Werdermann, die uns so gut und schnell geholfen  hat,  Gerüstteile im Wert von zirka 3000 Euro von der Baustelle gestohlen“, ließ Vereinsvorsitzende Heidrun Scherfig-Drese wissen. Vereinsmitglieder zeigten sich tief empört über den „gemeinen Diebstahl“, wie es heißt.

„Da engagieren sich Leute für das Gemeinwohl und dann wird diese ehrenamtliche Tätigkeit durch solche schändlichen Taten torpediert“, sind die Mitglieder fassungslos. Dabei dürfte es gar nicht so leicht gewesen sein, schwere und sperrige Gerüstelemente unbemerkt abzutransportieren. Und auch wenn die Ruine doch etwas abseits der Dorfbebauung liegt, so könnte es Augenzeugen geben, die bei einbrechender Dunkelheit oder auch zu anderer Tages- oder Nachtstunde dort am zurückliegenden Sonnabend oder Sonntag auffällige Bewegungen festgestellt haben.

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. „Aber wir lassen uns auf unserem Weg nicht beirren und lassen nicht nach in unserem Bemühen, dieses kulturhistorisch so bedeutsame und einmalige Gebäude zu retten und der Nachwelt zu erhalten“, hofft der Verein, dass die dreisten Diebe schnell gefasst und zur Verantwortung gezogen werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung