Keine Hilfe mehr möglich:

Grausiger Fund im Ferienpark

Die vielen Rettungskräfte im Röbeler Feriengebiet ließen es vermuten: Dort war etwas Trauriges geschehen.

Die vielen Einsatzkräfte mussten auch Spaziergängern im Feriengebiet auffallen. Trauriges ist hier geschehen.
Stephan Weidling Die vielen Einsatzkräfte mussten auch Spaziergängern im Feriengebiet auffallen. Trauriges ist hier geschehen.

Viel Aufruhr im Röbeler Ferienpark. Eine männliche Leiche ist am Sonntag Mittag im Tourismusgebiet gefunden worden. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet, geht aber nach eigenen Angaben derzeit von einem Suizid im Wasser aus.

Passanten, die am Vormittag an der Müritz spazieren gingen, sind Zeugen der Bergung der Leiche geworden. „Es waren Krankenwagen, Polizei, Wasserschutzpolizei und Ermittlungsbeamte vor Ort. Deshalb sind wir darauf aufmerksam geworden“, berichtet Stephan Weidling, der mit seiner Familie für einen Urlaubswochenende nach Röbel gekommen war.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung