Ein Schiff wird brennen:

Große Katastrophe(nübung) auf dem Fleesensee

Vier Feuerwehren sind im Einsatz, um ein Unglück zu verhindern. Jetzt und vor allem in Zukunft.

Auf dem Fleesensee herrscht Katastrophenalarm - allerdings nur zur Übung.
Marcus Beck Fotolia Auf dem Fleesensee herrscht Katastrophenalarm - allerdings nur zur Übung.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte veranstaltet am Sonnabend ab 7.20 Uhr eine Katastrophenschutzübung auf dem Fleesensee. Dabei wird sich folgendes Szenario abspielen: In einem Fahrgastschiff bricht ein Brand im Maschinenraum aus, Besatzung und Fahrgäste müssen gerettet werden. Nach Verletzten muss zudem ringsum auf dem See gesucht werden.

„An der Rettungsaktion werden vier Freiwillige Feuerwehren aus der Umgebung, weitere Katastrophenschutzeinheiten, der Sanitätszug und eine Hunderettungsstaffel beteiligt sein“, teilte Pressesprecherin Haidrun Pergande mit. Etwa gegen 11.30 Uhr soll die Übung beendet sein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung