Immobilien in Malchow:

Heizen wie annodazumal

Im Wohngebiet Zum Recken in Malchow müssen sich die Leute richtig ins Zeug legen, wenn sie ihre Wohnungen warm haben wollen.

Silke Mundt ist mit dem Wohngebiet Zum Recken zwar tief verwurzelt, doch veraltete Heizungsanlagen verlangen ihr sehr viel ab.
Petra Konermann Silke Mundt ist mit dem Wohngebiet Zum Recken zwar tief verwurzelt, doch veraltete Heizungsanlagen verlangen ihr sehr viel ab.

Das Wohngebiet Zum Recken in Malchow gehört wohl zu den schönsten, die die Inselstadt zu bieten hat. Doch der schöne Schein trügt: In Sachen Heizung geht es dort zu wie annodazumal - wie in einem Museum hat sich dort DDR-Heizungsstandard konserviert. Ein Ofen, beheizt mit Holz, muss für eine ganze Wohnung reichen. Nur wenn der separate Badeofen warm ist, kann geduscht werden. Mieterin Silke Mundt fühlt sich mittlerweile verschaukelt.