Ausflug am Morgen:

Hoppla! Da stehen zwei Pferde auf der Bundesstraße

Eigentlich ist es um 6.14 Uhr noch viel zu frühfür große Ausflüge. Doch zwei Ponys aus der Nähe von Moltzow hielt es nicht in ihrem Gehege. Sie liefen plötzlich auf der Bundesstraße umher.

Zei Pferde liefen plötzlich auf der Straße.
Symbolfoto Diana Kampe Zei Pferde liefen plötzlich auf der Straße.

Der Fahrer eines Bäckerwagens war am frühen Sonnabendmorgen gegen 6.14 Uhr über diese ungewöhnlichen Verkehrsteilnehmer wohl ziemlich überrascht. Zwei Ponys waren auf der B 108 zwischen Moltzow und Marxhagen unterwegs. Sofort verständigte er die Polizei. Die sicherte die Straße ab und informierte den Halter.

Das Gehege der beiden "Flüchtlinge" liegt nahe der Bundesstraße und ist sogar mit Strom gesichert. Doch irgendwo fanden die Tiere wohl eine Stelle, an der sie entweichen konnten. Allerdings währte ihr kleiner "Freigang" nur kurz. Innerhalb von etwa 30 Minuten hatten Polizei und Besitzer sie wieder ins Gehege gebracht und die Straße war passierbar.

 

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!