Radfahrerin stürzt bei Ausflug:

Hubschrauber bringt Verunglückte ins Krankenhaus

Eine Berlinerin wollte am Pfingstsonntag einen gemütlichen Fahrrad-Ausflug in der Müritzregion machen. Doch die Landschaft und die strahlende Nachmittagssonne konnte sie kaum genießen.

Eine Fahrradfahrerin ist während eines Ausflugs in der Müritzregion schwer gestürzt.
Arno Burgi Eine Fahrradfahrerin ist während eines Ausflugs in der Müritzregion schwer gestürzt.

Am Pfingstsonntag um 13.44 Uhr war ein Fahrrad-Ausflug für eine 47-Jährige beendet. Aber nicht, weil die Frau ein bestimmtes Ziel erreicht hatte, sondern weil sie auf einem unbefestigten Radwanderweg in der Nähe von Federow vom Fahrrad stürzte. Die Frau, die ursprünglich aus Berlin kommt, verletzte sich bei dem Unfall und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Neubrandenburg gebracht. Über die Art sowie die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei allerdings keine Auskunft geben. Eines schließen die Beamten derzeit aber aus - dass die Frau durch fremdes Dazutun vom Rad gefallen sein könnte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung