Echte Freundschaft:

Hund bewacht seinen toten Artgenossen

Ganz schön traurig, was Polizisten manchmal erleben. Mitten auf der Straße fanden sie zwei Hunde. Zumindest für einen der Vierbeiner geht das Leben weiter.

Die Polizei hat einem Hund die Chance auf ein neues Leben gegeben.
Patrick Pleul Die Polizei hat einem Hund die Chance auf ein neues Leben gegeben.

Um einen toten Hund und seinen trauenden "Kollegen" musste sich die Röbeler Polizei am Freitagmorgen in Roez kümmern.

Ein Anrufer hatte kurz nach 7 Uhr die Polizisten informiert, dass auf der Straße im Ort ein toter Hund lag, der von einem zweiten Hund bewacht wurde. Die Polizisten veranlassten die Entsorgung des Tierkörpers und fingen den anderen Hund mit einer Schlinge ein.

Den brachten sie dann zu einer Roezer Familie, der der Hund zwar nicht gehört, die sich aber um das Tier kümmern und anschließend ins Tierheim Malchow bringen wollte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung