Leiche in Wasserlauf entdeckt:

Ist die vermisste Rentnerin aus Nossentiner Hütte tot?

In Leisten im Amt Plau hat ein Traktorfahrer eine Leiche entdeckt. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um eine seit Monaten gesuchte Frau handelt.

In Leisten im Amt Plau fand ein Traktorist eine teilweise skelettierte Leiche. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um eine vermisste Rentnerin aus dem Bereich Röbel handelt.
Rene Ruprecht In Leisten im Amt Plau fand ein Traktorist eine teilweise skelettierte Leiche. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um eine vermisste Rentnerin aus dem Bereich Röbel handelt.

In einem Wassergraben nahe der Ortschaft Leisten (Plau) ist am Donnerstagnachmittag eine teilweise skelettierte Leiche entdeckt worden. Zur Identität können bislang noch keine Angaben gemacht werden, heißt es seitens der Polizei. Hierzu und zu den Todesumständen sei erst das Ergebnis der Rechtsmedizin abzuwarten, die den Leichnam nach dessen Bergung am Donnerstagabend übernahm.

Die Polizei schließt jedoch derzeit nicht aus, dass es sich um die Leiche einer seit August dieses Jahres vermissten Rentnerin aus dem Bereich Röbel handelt, nach der über Wochen auch in der Öffentlichkeit erfolglos gefahndet wurde. Damals war nach einer 75-jährigen Frau aus Nossentiner Hütte gesucht worden. Ein Traktorist hatte am Donnerstag bei Feldarbeiten die Leiche entdeckt, die später durch die Feuerwehr aus dem morastigen Wasserlauf geborgen wurde.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung