Warenerin bei WM im Finale:

Jana, go! Freitag heißt es Daumendrücken

Folgt einem erfolgreichen Donnerstag ein noch besserer Freitag? Die Klocksinerin Jana Schmidt steht am Freitag im Finale des 100-Meter-Laufes.

Steht Jana Schmidt am Freitag wieder bei der Siegerehrung auf dem Podest? Bei den Paralympics 2012 in London hatte die 42-Jährige Grund zum Jubeln.
Julian Stratenschulte Steht Jana Schmidt am Freitag wieder bei der Siegerehrung auf dem Podest? Bei den Paralympics 2012 in London hatte die 42-Jährige Grund zum Jubeln.

Die Wochen und Monate der Trainingsqualen und Entbehrungen können am Freitagnachmittag ins Reich der Glücksgefühle münden. Um genau 14.08 Uhr (Europäische Winterzeit) startet Jana Schmidt bei der Behinderten-Weltmeisterschaft der Leichtathleten in Doha im Sprintfinale über 100 Meter. Die 42-Jährige hatte sich am Donnerstag in ihrem Vorlauf mit der Saisonbestzeit von 16,19 Sekunden für das Finale qualifiziert.

Mit Ehrgeiz und eisernem Willen hatte sich Schmidt für die Weltmeisterschaft im Wüstenstaat Katar fit gemacht – zwischenzeitlich stand ihr Start verletzungsbedingt allerdings auf der Kippe. Dass die Form pünktlich zur WM stimmt, hatte Jana bereits in der vergangenen Woche bewiesen – im Weitsprung hatte sie sich mit der Weite von 3,73 Meter die Bronze-Medaille gesichert.