Polizei sucht Zeugen:

Junger Afghane geschlagen und beleidigt

Schläge und Beleidigungen musste ein junger Afghane in Waren über sich ergehen lassen, als er auf dem Heimweg von der Disco war. Und auch drei Frauen wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Die Polizei sucht Zeugen für die Übergriffe.
Karl-Josef Hildenbrand Die Polizei sucht Zeugen für die Übergriffe.

Ein junger Afghane und drei junge Frauen wurden in Waren angegriffen. Wie die Polizei erst jetzt informierte, ereignete sich die Tat bereits am Sonntag. Der Mann und die Frauen befanden sich auf dem Heimweg von der Disco, als sie von zwei Männern angegriffen wurden. Die Täter, die zuvor mit zwei anderen Männern unterwegs gewesen waren, sollen den jungen Afghanen zunächst beleidigt und zudem die Frauen im Alter von 18, 19 und 20 Jahren zur Seite geschubst haben. Anschließend wurde der Afghane angegriffen und verletzt.

Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter Tel. 0395 5582 2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung