:

Klink für Besucher-Ansturm gewappnet

Die NDR-Sommertour macht am Freitag erneut Halt in Klink. Damit die vielen Gäste ganz bequem zu dem Konzertabend anreisen können, wurde an so mancher Stellschraube gedreht.

Bauernmarkt-Inhaber Oliver Kell zeigt auf die Fläche, auf der die Bühne sowie Rettungs- und Feuerwehr-Fahrzeuge am Freitag stehen werden.
Nadine Schuldt Bauernmarkt-Inhaber Oliver Kell zeigt auf die Fläche, auf der die Bühne sowie Rettungs- und Feuerwehr-Fahrzeuge am Freitag stehen werden.

Am Freitag ist es soweit – dann macht die NDR-Sommertour nach 2015 erneut in Klink Halt. Die Riesensause, bei der u.a. Lena Meyer-Landrut und Wingenfelder auftreten, findet bereits zum zweiten Mal in Folge beim Müritzer Bauernmarkt statt. „Um dem Besucheransturm gerecht zu werden, haben wir in einigen Bereichen, wie der Parksituation, einiges angepasst“, sagt Oliver Kell, Inhaber des Müritzer Bauernmarktes.

So wird es in diesem Jahr fünf Mal mehr Parkplätze als noch 2015 geben. Die Besucher können ihr Auto bequem auf der fünf Hektar großen Wiesenfläche neben dem Bauernmarkt, die Landwirt Sven Großmann für den Abend zur Verfügung stellt, parken. „Das Parken kostet 50 Cent“, sagt Kell. Von diesen Einnahmen erhalten die Kameraden 1000 Euro, 500 Euro gehen an Sven Großmann, der das Geld an die Friedrich-Dethloff-Schule spendet.

Dieses Jahr werde es außerdem einen Linienbus-Service geben. Insgesamt werden drei Busse eingesetzt, die in der Ostsiedlung ab 16 Uhr starten und alle 20 Minuten von der jeweiligen Haltestelle abfahren. „Es ist ein wichtiger Baustein, um den Verkehr zu entlasten“, sagt Kell. Außerdem komme so niemand in die Verlegenheit, alkoholisiert nach Hause zu fahren. Darüber hinaus werde das Ticket nur einmal bei der Hinfahrt gezahlt und habe dann auch noch bei der Rückfahrt seine Gültigkeit, so Kell.

Wie im vergangenen Jahr gibt es auch eine Stadtwette. Sie wird in diesem Jahr mit der Freiwilligen Feuerwehr Waren ausgetragen und hat mit Lena und ihrem Look zu tun.