Unfälle in der Frühe:

Kind bei Zusammenstoß leicht verletzt

In Krukow und im Warener Stadtgebiet gab es am Morgen bereits Polizeieinsätze. In zwei weiteren Fällen wird um Mithilfe aus der Bevölkerung gebeten.

Die Polizei bekam es am frühen Mittwoch mit zwei Zusammenstößen und zwei Autodiebstählen zu tun.
lassedesignen - Fotolia.com Die Polizei bekam es am frühen Mittwoch mit zwei Zusammenstößen und zwei Autodiebstählen zu tun.

Am Mittwochmorgen sind an der Kreuzung Postweg/Mittelweg in Krukow aufgrund eines Vorfahrtfehlers zwei Autos zusammengestoßen. Nach Polizei-Angaben wurde dabei ein siebenjähriges Kind im Wagen des Verursachers leicht verletzt. Es klagte über Schmerzen in der Brust. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden geborgen. Der Gesamtschaden beträgt laut Polizei etwa 6000 Euro.

Ferner stießen am Morgen in der Warener Ernst-Thälmann-Straße ebenfalls aufgrund eines Vorfahrtfehlers zwei PKW zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden beträgt hier bei etwa 10 000 Euro.

In der Nacht zu Mittwoch wurden außerdem im Warener Stadtgebiet zwei Fahrzeuge der Marke Mitsubishi ASX gestohlen. Ein weißer SUV wurde auf einem Stellplatz der Hans-Beimler Straße 7 direkt vor dem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses entwendet. Da das Fahrzeug erst ein gutes Jahr alt ist, wird der Schaden laut Polizei auf etwa 17 000 Euro geschätzt. Das zweite Fahrzeug, ein brauner SUV, stand in der Röbeler Chaussee 16. Wert: rund 16 000 Euro. Die Polizei in Waren bittet um die Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Angaben zu auffälligen Fahrzeug- und Personenbewegungen machen kann, wird gebeten, diese an die Polizei in Waren unter Telefon 03991 176 224 zu richten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung