Passant alarmiert Polizei:

Kofferfund am Warener Bahnhof

Dummer Jungenstreich, Angstmacherei oder einfach nur Vergesslichkeit? Ein Koffer verursachte in Waren einen Polizeieinsatz.

Unverzüglich machte sich die Polizei zum Bahnhof auf.
Patrick Pleul Unverzüglich machte sich die Polizei zum Bahnhof auf.

Am Dienstag war die Sensibilität und Nervosität besonders ausgeprägt – und als ein Passant sich am Dienstagmittag um 12.22 Uhr bei der Polizei meldete und von einem herrenlosen Koffer am Warener Bahnhof berichtete, trug dies nicht gerade zur Beruhigung der Nerven bei.

Also machte sich die Polizei unverzüglich auf, um nach dem Koffer zu schauen. Die Beamten des Warener Reviers fanden den Koffer im Fußgängertunnel unter den Gleisen. Vorsichtig näherten sich die Polizisten dem unbekannten Stück, prüften den Inhalt – und konnten Entwarnung geben. Der Koffer war nicht nur herrenlos, sondern auch komplett leer. Von dem Koffer ging keine Gefahr aus – der nicht alltägliche Einsatz am Warener Bahnhof nach wenigen Minuten beendet.