Erneuter Einbruch:

Langfinger schlagen wieder zu

Fette Beute haben bislang unbekannte am Wochenende in Sietow gemacht. Und schienen noch etwas vergessen zu haben.

Innerhalb weniger Tage schlugen Diebe gleich zwei Mal in Sietow zu.
Friso Gentsch Innerhalb weniger Tage schlugen Diebe gleich zwei Mal in Sietow zu.

Sietow scheint ein Eldorado für Diebe zu sein. So hatten es  bislang Unbekannte in einer Scheune auf an einen Rasentrecker abgesehen und nahmen das gute Stück einfach mit. Wie die Polizei weiter informierte, hatten die Langfinger das Scheunentor ausgehebelt, um an ihre Beute  zu kommen. Der Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.
Dabei ist das im Bau befindliche Wohnhaus samt Scheune schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage ins Visier von Dieben geraten. Vor Kurzem waren dort hochwertige Werkzeuge und Küchengeräte gestohlen worden. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten gibt und die gleichen Täter unterwegs waren, das sollen nun die Kripo-Ermittler klären.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung