Petersdorfer Brücke:

A19 wird für drei Stunden gesperrt

Freie Fahrt auf der Autobahn 19 - das soll auch wieder für Laster gelten. Doch dafür ist die Fahrbahn Richtung Rostock erst mal für alle dicht.

Die Höhenkontrolle hat ausgedient und wird wieder abgebaut.
Udo Roll Die Höhenkontrolle hat ausgedient und wird wieder abgebaut.

In der Nacht zu Freitag wird die A 19 in Richtung Rostock wieder für den Schwerlastverkehr bis 44 Tonnen freigegeben. Die Fahrbahn war für sie wegen den Schäden an der Petersdorfer Brücke gesperrt. Dazu muss die an der Anschlussstelle Röbel installierte Höhenbegrenzung wieder abmontiert werden. Diese Arbeiten werden am Donnerstag zwischen 18 und 21 Uhr durchgeführt. Für die Dauer der Arbeiten wird die Autobahn noch einmal gesperrt und der Verkehr im Bereich der Röbeler Anschlussstelle umgeleitet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung