Drehbrücke:

Malchower Schulbusse müssen weiter Umweg nehmen

Die Schulbusse dürfen noch nicht auf die Malchower Drehbrücke.

Die neue Malchower Drehbrücke bleibt auch weiterhin nur Fußgängern und Radlern vorbehalten. Auch für Schulbusse ist sie noch passé.
Petra Konermann Die neue Malchower Drehbrücke bleibt auch weiterhin nur Fußgängern und Radlern vorbehalten. Auch für Schulbusse ist sie noch passé.

Nun ist doch nichts draus geworden: Obwohl anders angekündigt, dürfen die Schulbusse nicht die neue Malchower Drehbrücke passieren. Die Fahrschüler der Fleesenseeschule müssen nun wie die Autofahrer bis Mitte November auf die komplette Freigabe des Bauwerks warten und  weiterhin Umwege über die Autobahn in Kauf nehmen. Als Grund für die Zurücknahme der noch vor den Herbstferien angekündigten Sonderregelung für Schulbusse führte Malchows Bürgermeister Joachim Stein die weiter laufenden Baumaßnahmen an der Drehbrücke an.