:

Malchower SV bietet dem Spitzenreiter Paroli

Der Malchower SV 90 verlor zwar sein Heimspiel in der Fußball-Oberliga gegen den FC Hansa-Rostock II, zeigte aber eine engagierte Leistung und ein kurioses Führungstor.

Christian Vidal Gadea vom Malchower SV 90 (rechts) hatte seinen Gegenspieler vom FC Hansa Rostock II sehr gut im Griff. 
Jens-Uwe Wegner Christian Vidal Gadea vom Malchower SV 90 (rechts) hatte seinen Gegenspieler vom FC Hansa Rostock II sehr gut im Griff. 

Da wäre dem Malchower SV 90 am Sonntagnachmittag in der Fußball-Oberliga fast die ganz große Überraschung gelungen, als der Spitzenreiter vom FC Hansa Rostock II seine Aufwartung auf dem Waldsportplatz machte.

Einen kapitalen Torwartfehler der Rostocker nutzte nämlich Malchows "Torschütze vom Dienst" , Tobias Täge,  eiskalt zur 1:0-Führung aus. Und nicht nur das, die Malchower dominierten in der ersten Halbzeit sogar die Partie und erspielten sich noch zwei hochkarätige Chancen.

Doch kurz nach der Halbzeitpause kam die Hansa-Elf zum 1:1-Ausgleichstreffer durch Peterson Appiah (51.). Paul Kant machte dann mit dem 1:2 (80.) den Auswärtssieg der zweiten Hansa-Garnitur perfekt.

Die Rostocker bleiben auf dem ersten Platz, der Malchower SV 90 belegt nun den 6. Platz.