1,8 Promille:

Mann mit Messer in der Hose spricht Kinder an

Das kam den Kindern zu Recht merkwürdig vor. Sie gingen nicht auf die Aufforderung eines Mannes ein, ihm zu folgen.

Die Polizei fand den Mann in einer Kneipe.
Patrick Pleul Die Polizei fand den Mann in einer Kneipe.

Am Donnerstagmittag wurden drei Kinder in Waren auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße von einem 56-jährigen Mann angesprochen. Dieser soll den beiden Mädchen (12) und dem Jungen (12) ein Eis angeboten und sie aufgefordert haben, ihn zu begleiten, so die Polizei. Die Kinder gingen nicht mit. Der Mann habe zwei Küchenmesser in der hinteren Hosentasche gehabt, diese aber nicht benutzt, wie sie der Polizei später sagten. Außerdem sei er alkoholisiert gewesen.
Er soll dann ohne weitere Worte in eine Kneipe gegangen sein.

Ein Mädchen berichtete ihrer Mutter von dem Vorfall, diese informierte die Polizei. Die Warener Beamten fanden den 56-Jährigen nach der sehr guten Personenbeschreibung durch die Kinder in der Kneipe. Ein Atemalkoholtest ergab 1,76 Promille.

Der Mann bestritt die Aussagen der Kinder und machte widersprüchliche Angaben bezüglich der Messer. Da eines der Messer gegen waffenrechtliche Vorschriften verstößt, wurde er wegen einer Ordnungswidrigkeit angezeigt und außerdem zu dem Vorfall belehrt. Die Polizei lobt die Kinder. Sie hätten vorbildlich reagiert.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung