Autos prallen zusammen:

Mann schnappt sich Unfallverursacher

Als auf der B 108 zwei Pkw aneinander geraten, ergreift ein Fahrer die Flucht. Doch das nützte ihm wenig.

Die Polizei hatte kaum noch Arbeit, da der Unfallverursacher schon gestellt wurde.
Jens Büttner Die Polizei hatte kaum noch Arbeit, da der Unfallverursacher schon gestellt wurde.

Als bei einem Unfall auf der B 108 nahe Baumgarten zwei Fahrzeuge zusammen stießen, flüchtete der Unfallverursacher vom Unfallort. Doch der Mann, der in dem anderen Auto saß, nahm die Verfolgung auf und konnte den Flüchtenden in Baumgarten schnappen.

Als die Polizei eintraf, nahmen sie beim Unfallverursacher Alkoholgeruch wahr. Der Test bestätigte es: Beim "Pusten" wurde ein Wert von 2,45 Promille festgestellt.

Die Beamten veranlassten, dass dem Mann Blut abgenommen wurde. Gegen ihn wurde zudem Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gestellt.

Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Der entstandene Schaden wird auf 2000 Euro geschätzt.