Lebensgefahr auf Warens Hauptstraße:

Mann wirft an die 20 Steine auf Autos

Ein ganz schlechter Zeitvertreib: Ein Mann hat gegen Mittag aus den Büschen am Schweriner Damm heraus Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen.

Auf dem Schweriner Damm, in Höhe der Herrenseebrücke, warf der Mann die Steine.
Janine Rabe Auf dem Schweriner Damm, in Höhe der Herrenseebrücke, warf der Mann die Steine.

Mit Steinen hat ein Mann am Dienstag auf dem Schweriner Damm in Waren auf Autos gezielt – und getroffen. In wie vielen Fällen ist noch unklar. Etwa 20 Steine sollen geflogen sein. Dabei, so war von einem Sprecher aus dem Warener Polizeirevier zu erfahren, habe er aus einer Hecke an der viel befahrenen Trasse gezielt, nicht von der Brücke.

Es sei Sachschaden entstanden, da die Steinwürfe nicht spurlos am Blech vorübergingen. Die Polizei schnappte sich den Mann und ließ ihn erst mal „pusten“. 1,3 Promille zeigte der Atemalkoholtester an. Der Steinewerfer wurde angezeigt, und zwar wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Verletzt worden sei bei der Aktion niemand.