Immer mehr Patienten im MediClin Müritz-Klinikum:

Millionenspritze für neue Notaufnahme

Von wegen Krankenhaussterben im ländlichen Raum – das MediClin Müritz-Klinikum in Waren baut kräftig aus. Und nimmt dazu viel Geld in die Hand. Die Millionen-Investition soll genau dort ansetzen, wo es den Menschen erfahrungsgemäß sehr schlecht geht.

Die Notaufnahme des Warener Krankenhauses soll jetzt ausgebaut werden.
Simone Pagenkopf Die Notaufnahme des Warener Krankenhauses soll jetzt ausgebaut werden.

Die Zahlen klingen beeindruckend: Hatte das Warener Krankenhaus vor 15 Jahren 4000 Patientenkontakte, sind es aktuell pro Jahr 16 000. Mit anderen Worten: Auch die Anzahl jener Patienten, die über die Notaufnahme ins MediClin Müritz-Klinikum gelangen, hat sich drastisch erhöht. „Der augenblickliche Zuschnitt der Notaufnahme wird den genannten Dimensionen nicht mehr gerecht“, macht Klinik-Sprecherin Jenny Thoma deutlich. Vor diesem Hintergrund hat sich der bundesweit operierende Krankenhaus-Konzern entschlossen, die Notaufnahme aus- und umzubauen. „Nur so können wir eine noch bessere Versorgungsqualität für unsere Patienten schaffen“, sagt Thoma.

Geplant sind supermoderne Behandlungsräume

Insgesamt werden in die Baumaßnahme 2,2 Millionen Euro fließen – eine Million Euro kommt von MediClin selbst, die restlichen 1,2 Millionen Euro steuert das Land Mecklenburg-Vorpommern aus Fördermitteln bei. Nach Auskunft der Klinik soll ein 450 Quadratmeter großer eingeschossiger Flachbau errichtet werden. In diesem wird es sechs hochmoderne Behandlungsräume geben – einer dieser Räume wird als sogenannter Schockraum ausgestattet. Dort sollen schwer verletzte Patienten medizinisch akut versorgt werden.

Damit nicht genug: Auch der Wartebereich in der Notaufnahme soll neu gestaltet werden. Ebenso die Zufahrt für die Rettungswagen – sie wird komplett überdacht. Im Zuge des Neubaus wird die derzeitige internistische Station 1 zur Beobachtungs- und Diagnosestation umgebaut. Diese Station wird mit insgesamt 24 Betten ausgestattet sein. Alle dortigen Patientenzimmer werden im Sanitärbereich voll saniert. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung