:

Müritz Hotel hat keine Zukunft mehr

Die Geschäftsführung der großen Herberge an der Müritz wirft dem Grundstückseigner Abneigung und Verachtung gegenüber den Mitarbeitern vor. Eine deutliche Antwort lässt nicht lange auf sich warten.

Das Müritz Hotel in Klink: Keine Zukunft mehr?
Mathias Greisert Das Müritz Hotel in Klink: Keine Zukunft mehr?

Die Eigentümerin des Grundstücks, auf dem das traditionsreiche Müritz Hotel in Klink steht, lässt an Deutlichkeit nicht zu wünschen übrig. Die Avila Management & Consulting mit Sitz in Berlin hat jetzt mitgeteilt, mit der Geschäftsführung des Hotels keinen Konsens mehr für kooperierende Maßnahmen finden zu können.

Das Grundstück am Müritzufer, so heißt es weiter, sei 2011 mit dem alleinigen Ziel erworben worden, hier ein Hotel neu zu bauen. Eine Übernahme des Müritz-Hotels sei nie geplant gewesen. Ein Neuanfang mit dem alten Baukörper des Müritz Hotels, der nicht mehr den Anforderungen genüge, sei unmöglich. Avila-Geschäftsführer Douglas Fernando schreibt weiter, dass nach Abschluss dieses unerfreulichen Kapitels schnell die Bedingungen geschaffen werden sollen, die den Standort Klink in eine touristisch erfolgreiche Zukunft führen.

Zuvor hatten sich die Hotel-Leitung darüber beklagt, dass ein offener Brief der Mitarbeiter des Hauses an die Avila-Geschäftsführung noch nicht beantwortet wurde. In einem neuerlichen Brief an die Avila hieß es unter anderem: „Wir wollen nicht mehr, als dass unsere Arbeitsplätze erhalten bleiben und die Müritz Hotel GmbH in Klink eine planbare Perspektive bekommt... Ihr Schweigen lässt sich als Abneigung und Verachtung gegenüber den Menschen deuten, die unterschrieben haben.“

Weiterführende Links