Schwerer Verkehrsunfall auf Landesstraße 20:

Nach Alkoholfahrt mehrfach überschlagen

Die Polizei stellte beim Unglücksfahrer einen Atemalkoholwert von 1,51 Promille fest. Der Mann wurde ins Krankenhaus in Plau am See gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Ein Pkw-Fahrer in Richtung Nossentin kam in einer Kurve nach rechts von Fahrbahn ab.
Roland Weihrauch Ein Pkw-Fahrer in Richtung Nossentin kam in einer Kurve nach rechts von Fahrbahn ab.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Freitagvormittag zwischen Vollrathsruhe und Cramoner Kreisel: Ein Pkw-Fahrer war gegen 8.52 Uhr auf der L 20 in Richtung Nossentin unterwegs, als er beim Passieren einer Kurve nach rechts von Fahrbahn abkam. Dabei überschlug sich der Pkw mehrfach. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Den fast schon filmreifen Unfallhergang schilderten Zeugen der Polizei. Der 36-Jährige sei zu schnell in die Kurve hinein gefahren, fügten die Beamten hinzu. Doch das war wohl nicht der einzige Grund für den Crash. Als die Polizei den Unfallhergang untersuchte und der Mann ärztlich vor Ort behandelt wurde, stellten sie einen Atemalkoholwert von 1,51 Promille fest.

Der Mann wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus in Plau am See gebracht. Für das Auto kam nach dem Unfall jede Hilfe zu spät: Totalschaden in Höhe von 17 000 Euro.