Zwei Laubsäcke voller Zigaretten entwendet:

Rechliner Supermarkt-Einbrecher auf der Flucht gefasst

Da waren die Täter nicht clever genug. Die Freude über das Diebesgut währte nicht lange. Nach dem Einbruch in den Rechliner Einkaufsmarkt wurden zwei Männer verfolgt und gestellt.

Spuren der Nacht: Die Scheibe musste notdürftig mit Folie überklebt werden, um ein Zersplittern zu verhindern.
Elke Enders Spuren der Nacht: Die Scheibe musste notdürftig mit Folie überklebt werden, um ein Zersplittern zu verhindern.

Der Schreck und das Unbehagen ist den Mitarbeitern eines Rechliner Einkaufsmarktes noch am Tag danach anzusehen. In der Nacht zu Dienstag ist der sogenannte "rote Netto" von Einbrechern heimgesucht worden. Die Männer hatten die Glas-Schiebetüren im Eingangsbereich aufgebrochen und aus den Angeln gestoßen. Eine der großen Scheiben war geplatzt.

Der Marktbetrieb ging am Vormittag aber planmäßig weiter, während die Monteure dabei waren, die Türen zu reparieren. Dabei war es einem aufmerksamen Rechliner zu verdanken, dass die Täter gefasst werden konnten. Wie Kriminalhauptkommissar Thomas Teichmann von der Kripo in Röbel mitteilte, hatten die beiden Männer zwei handelsübliche Laubsäcke dabei. Randvoll waren die Behältnisse mit Zigaretten gefüllt, als sie zum Auto eilten.

Scheinwerfer am Auto funktionierte nicht

Die Täter flüchteten zunächst. Aber der Zeuge konnte eine Fahrzeug-Beschreibung abgeben. Weil ein Scheinwerfer nicht funktionierte, war der Wagen leicht zu erkennen. Die Polizei verständigte sich untereinander und bei Mirow griff auch die Wasserschutzpolizei mit ein. Hier gelang es, die Ausreißer zu stoppen.

Der erbeutete Warenwert betrug um die 10 000 Euro, so die Schätzungen der Kripo. "50 Kilogramm Zigaretten, da geht was rein in die Säcke, das war schwer", schilderte Teichmann. Der Alarm war um 0.20 Uhr ausgelöst worden. Die beiden Männer im Alter von 27 und 23 Jahren stammen aus dem Brandenburgischen. Ein Zusammenhang mit anderen Einbrüchen dieser Tage, unter anderem in einen Röbeler Bäckerladen, wird nach jetzigem Erkenntnisstand allerdings ausgeschlossen. Die Kripo dankt dem aufmerksamen Rechliner, der mit seinem Hinweis das Ergreifen der Täter erst möglich machte.  

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung