:

Stadt beschließt ihre Lobes-Richtlinie

Malchow.In der Inselstadt soll es künftig ganz korrekt zugehen, wenn Malchower vom Rathaus für ihre Verdienste gewürdigt werden.Die Stadtvertretung hat ...

Malchow.In der Inselstadt soll es künftig ganz korrekt zugehen, wenn Malchower vom Rathaus für ihre Verdienste gewürdigt werden.
Die Stadtvertretung hat während ihrer Sitzung am Dienstagabend eine Ehrungsrichtlinie beschlossen. Jedes Jahr zum „Tag des Ehrenamtes“ am 5. Dezember sollen drei Einwohner des Städtchens für Engagement ausgezeichnet werden, sagte Malchows Stadtvertretervorsteherin Elke-Annette Schmidt.
Vorschläge dafür können von allen Malchowern bis zum 31. August im Rathaus abgegeben werden. „Ehrungswürdig sind langjährige Verdienste im Ehrenamt, ganz egal, ob auf sportlichem, sozialem oder kulturellem Gebiet“, so Elke-Annette Schmidt weiter. Die Auszeichnung solle in aller Form während des Neujahrsempfangs der Stadtverwaltung und der Stadtvertretung erfolgen. Eine Urkunde und ein Sachgeschenk sieht die neue Richtlinie als Prämierung der engagierten Malchower vor.
Bislang hat es nach Auskunft der Vorsteherin der Stadtvertretung nichts Vergleichbares in Malchow gegeben. Auszeichnungen verdienter Malchower seien meist nur auf Vorschlag einzelner Fraktionen zustande gekommen. Der Hauptausschuss der Stadtvertretung muss künftig aus den Vorschlägen der Malchower
jährlich drei Bürger auswählen.thb