:

Stichwahl in Malchow nötig

Der Countdown läuft: Am 10. Mai kommt es im Rennen um den Bürgermeisterposten in Malchow zur Stichwahl. Zwei Bewerber hatten im ersten Durchgang am Sonntag die Nase vorn.

Auszählen in Malchow: Der Kampf um den Chefsessel in Malchow bleibt spannend.
Petra Konermann Auszählen in Malchow: Der Kampf um den Chefsessel in Malchow bleibt spannend.

Nicht mal eine Stunde hatte es gedauert, da stand am Sonntagabend das Ergebnis der Auszählung fest: Die beiden Bürgermeister-Kandidaten Elke-Annette Schmidt (Die Linke) und René Putzar (parteilos) bleiben im Rennen um das Amt des neuen Malchower Stadtoberhaupts. Mit deutlichem Vorsprung konnten sich Schmidt und Putzar von dem Feld der insgesamt acht Mitbewerber absetzen.

René Putzar erhielt 874 von insgesamt 3417 abgegeben Stimmen. 25,70 Prozent aller Malchower Wähler würden gerne ihn auf dem Stuhl des Bürgermeisters sehen. 23,52 Prozent der Stimmen (797 Wähler) machten ihr Kreuz bei Elke-Annette Schmidt.

Weiterführende Links