Exklusiv für Premium-Nutzer

Anschlag auf Haus von NPD-Frau:

Suche nach Warener Farb-Attentätern geht weiter

Als das Haus der Warener NPD-Stadtvertreterin mit Farbe beschmiert wurde, sah ein Zeuge drei bis vier Personen davonlaufen, doch gefunden sind die bisher nicht. Unterdessen wehrt sich das Opfer des Farbanschlags selbst gegen eine Verurteilung zu einer Geldstrafe.

Die Fassade des Hauses in der Warener Mozartstraße war großflächig beschmiert worden. Die Täter verwendeten Farbe und eine dunkle Flüßigkeit.
Udo Roll Die Fassade des Hauses in der Warener Mozartstraße war großflächig beschmiert worden. Die Täter verwendeten Farbe und eine dunkle Flüßigkeit.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: