Schnelles Internet:

Telekom startet Netzausbau an der Müritz

Gleichzeitig Telefonieren, im Internet surfen und Fernsehen - das verspricht die Telekom ab Ende 2016 für 10 000 Haushalte in Waren. Schon am Donnerstag soll der Ausbau beginnen. 

Schnelles Internet für Waren: Die Telekom startet am Donnerstag mit dem Netzausbau. Bis Jahresende sollen 17 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden.
© Heinz Waldukat - Fotolia Schnelles Internet für Waren: Die Telekom startet am Donnerstag mit dem Netzausbau. Bis Jahresende sollen 17 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden.

Die Telekom startet in den nächsten Tagen in der Müritz-Region den Netzausbau für schnelle Internetverbindungen. Das Unternehmen will in den kommenden Monaten in der Stadt Waren und mehreren Ortsteilen 17 Kilometer Glasfaserkabel verlegen und 48 Verteiler installieren, wie die Stadtverwaltung dazu mitteilt. Etwa 10000 Haushalte könnten dann ab Ende 2016 Internetverbindungen nutzen, die beim Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos ein höheres Tempo ermöglichen als bisherige VDSL-Anschlüsse. Das neue Netz werde so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sei, heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung weiter.

Zu den Regionen, in denen der Netzausbau vorangetrieben wird, gehören neben der Stadt Waren auch die Ortsteile Alt Falkenhagen, Amsee, Eldenholz und Jägerhof. Der Startschuss für den Ausbau fällt am Donnerstag in der Goethestraße. "Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben", kündigte ein Sprecher der Telekom die Aktion an.