Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Klein Plasten:

Transporter rast gegen Baum

Schwer verletzt wurden am Sonntagnachmittag eine Frau und ein Mann bei einem Unfall in Klein Plasten. Doch im Auto saß auch ihr 7-jähriges Kind.

Eine Frau und ein Mann wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen ins Klinikum Neubrandenburg. Mit im Wagen war ihr sieben Jahre alter Sohn, der leicht verletzt wurde.
Felix Gadewolz Eine Frau und ein Mann wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen ins Klinikum Neubrandenburg. Mit im Wagen war ihr sieben Jahre alter Sohn, der leicht verletzt wurde.

Ein Transporter mit einer Familie an Bord ist am Sonntagnachmittag in Klein Plasten frontal gegen einen Baum geraten. Bei dem Unfall, deren Ursache bis zum Abend noch nicht geklärt war, sind eine Frau und ein Mann schwer verletzt worden. Sie kamen in Klinikum Neubrandenburg. Mit im Wagen auf der Rückbank in einem Kindersitz war ihr sieben Jahre alter Sohn. Der wurde nach ersten Polizeiangaben leicht verletzt und kam zur Überwachung nach Waren ins Krankenhaus. Der angeforderte Rettungshubschrauber sei nicht zum Einsatz gekommen. Der Transporter soll schwer mit Sperrmüll beladen gewesen sein. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Auto geschleudert. Die B 192 war am Nachmittag zwischen Möllenhagen und Klein Plasten gesperrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung