Doppelter Park-Fehler:

Trauriger als die Polizei erlaubt

Eigentlich ist es ja Glück, wenn man nach einer kurzen Tour mit dem Auto genau die selbe Parklücke noch frei ist. Doch wenn schon das Ausparken nicht klappte, was passiert dann erst beim Einparken?

Doppelt gegen ein Auto gefahren, hält nicht besser, sondern macht nur mehr Schrott.
Christian Albert Doppelt gegen ein Auto gefahren, hält nicht besser, sondern macht nur mehr Schrott.

Das Ausparken echtes Können und kein Glücksfall ist, hat am Sonnabend ein Autofahrer in Malchow erfahren. In der Mecklenburger Straße setzte er zum Ausparken an und fuhr dabei gleich gegen zwei parkende Autos. Er verursachte damit an allen Autos Kratzer.

Das alles hatte den Fahrer laut Polizei aber wohl nicht davon abgehalten, Ort und Stelle zu verlassen. Nach einer Dreiviertelstunde war er zurück, wollte einparken und... richtig! Er eckte wieder an und traf wiederholt die beiden Autos.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung