Teurer Vorfahrtsfehler bei Lansen:

Über 33 000 Euro Schaden bei Zusammenstoß

Relativ ruhig blieb es am Karfreitag in der Region. Nur am Donnerstag gab es einen Crash mit einem riesigen Sachschaden.

Keine Verletzten beim Total-Crash, konnte die Polizei berichten. Allerdings war es ein sehr teurer Vorfahrtsfehler.
Jan Woitas Keine Verletzten beim Total-Crash, konnte die Polizei berichten. Allerdings war es ein sehr teurer Vorfahrtsfehler.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der Landesstraße 201 an der Kreuzung Lansen/Schwarzenhof. Ein 22-jähriger Autofahrer hatte die Vorfahrt missachtet und stieß mit einem 72-jährigen Pkw-Fahrer zusammen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich jedoch auf insgesamt rund 33 300 Euro, so die Polizei. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. 

Am Karfreitag wurden die Beamten zu einem Auffahrunfall in Höhe der Fußgängerampel in der Röbeler Chaussee in Waren gerufen. Unaufmerksamkeit war die Ursache, hieß es, und Sachschaden von rund 3000 Euro die Folge.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung