Bürger bitten - Stadt reagiert:

Unser Weihnachtsbaum steht bis kurz vor Ostern

Das ist schon ein imposanter Kerl, der da hell erleuchtet auf dem Neuen Markt steht. Die Weihnachtstanne auf dem Neuen Markt zieht die Warener noch immer in ihren Bann. Über ihr Antlitz können sich die Bürger nun auch noch länger freuen.

Bleibt noch Wochen stehen: die Tanne im Herzen der Müritzstadt.
Nadine Schuldt Bleibt noch Wochen stehen: die Tanne im Herzen der Müritzstadt.

Lob und Bewunderung hatte sie schon Ende November erhalten, die Weihnachtstanne auf dem Neuen Markt. Das kann nun auch weiterhin der Fall sein - der zwölf Meter hohe „Riese“ bleibt noch bis Ende Februar auf dem zentralen, städtischen Platz stehen. „Weil der diesjährige Weihnachtsbaum so schön ist und bei den Leuten so gut ankommt, wurde diese Regelung getroffen“, sagt Dietmar Henkel, Leiter des Amtes für Bürgerdienste in der Warener Stadtverwaltung.

Gemütlich und schön warm

Die Leute hätten Anfragen gestellt und es sei sogar eine schriftliche Bitte eingegangen, dass der Nadelbaum noch länger stehen bleibe, berichtet Dietmar Henkel. Der angenehm beleuchtete Baum strahlt immer noch Gemütlichkeit, Wärme und Heimeligkeit aus.

Schon in der Vorweihnachtszeit zog der Baum von der Sorte Colorado-Tannen alle Blicke auf sich. Und das nicht nur, weil er mit schwerer Technik aufgestellt wurde. Sein Nadelkleid ist noch immer sehr dicht und zudem verstärken zahllose LED-Leuchten seine Ausstrahlung. Ein Warener ist auf jeden Fall stolz auf seinen „Jungen“: Günter Weise. In seinem Vorgarten stand der kräftige Bursche nämlich an die 30 Jahre. Dann war er jedoch zu groß geworden und musste abgenommen werden.