Museen in Malchow ab Sonntag dicht:

Vereine kurz vor der Pleite

Der Kultur- und Sportring in Malchow zieht die Notbremse. Er verordnet seinen Einrichtungen zwangsweise Winterruhe.

Das DDR-Museum in Malchow muss schließen. Ab 1. Februar ist es zu.
Simone Pagenkopf Das DDR-Museum in Malchow muss schließen. Ab 1. Februar ist es zu.

Die Debatte um fehlende städtische Zuschüsse für Vereine in der Inselstadt hat erste Konsequenzen. Der Kultur- und Sportring, der neben der Eishalle auch die Museen betreibt, zieht die Notbremse. Letztere werden ihren Betrieb  vorübergehend einstellen. Das heißt, ab Februar sind auch das DDR-Museum und das Orgelmuseum in Malchow zu. "Wir können eine Öffnung während der Wintermonate wegen der finanziellen angespannten Lage nicht rechtfertigen", begründet Kathleen Stutz vom Kultur- und Sportring. Zu den Osterfeiertagen sollen alle Museen öffnen. Der reguläre Betrieb werde aber erst ab dem 1. Mai wieder beginnen.

 

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung