Suche beendet:

Vermisster im Feriendorf gefunden

Polizeihubschrauber und Hunde waren in Göhren-Lebbin auf der Suche nach einem vermissten Urlauber. Der Mann wurde am Abend entdeckt.  

Paul Zinken

Der seit Dienstagmorgen in Göhren-Lebbin als vermisst gemeldete 70-Jährige Hamburger ist gefunden worden. Gegen 21 Uhr wurde er von einem Ehepaar am Golf-Club Fliesensee in Göhren-Lebbin entdeckt. Sie hatten zuvor im Rahmen der Suchmaßnahmen ein Foto vom Vermissten gesehen und erkannten ihn wieder. Sie brachten ihn sofort zur Polizei. Der Mann war stark dehydriert und benötigte ärztliche Hilfe. Er wurde vor Ort versorgt, ist jedoch zur Beobachtung ins Klinikum nach Plan gebracht worden.

Der Mann war in Göhren-Lebbin im Urlaub. Er hatte seine Ferienwohnung gegen 6 Uhr verlassen und war in Richtung Golfplatz gegangen. Tags zuvor hat er morgens den gleichen Weg genommen, war jedoch zum Frühstück zurück.

Für die Suche nach dem 70-Jährigen waren laut Polizeiangaben Einsatzkräfte aus Waren zur Suche eingesetzt. Darüber hinaus erhielten sie Unterstützung von zwei Fährtenhunden der Polizei aus Stralsund, einem Polizeihubschrauber der Landespolizei, Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren sowie den Rettungshundestaffeln "Vier Tore" aus Neubrandenburg und Ostprignitz-Ruppin.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung