Benzin-Kanister deponiert:

Versuchter Brandanschlag auf Warener Amtsgericht

Alarm am Amtsgericht: Ein Mann stellte einen Kanister mit Benzin auf eine Fensterbank und wollte diesen anzünden.

Ein Brandanschlag auf das Amtsgericht in Waren konnte gerade noch verhindert werden.
Thomas Beigang Ein Brandanschlag auf das Amtsgericht in Waren konnte gerade noch verhindert werden.

Das Amtsgericht Waren ist nur knapp einem Brandanschlag entgangen. Gegen 8.30 Uhr deponierte ein Mann auf der Innenfensterbank eines geöffneten Fensters im Erdgeschoss  einen Benzinkanister mit einem getränkten Lappen, so die Polizei. Das Anzünden misslang dem 66-jährigen Malchower jedoch. Er konnte noch vor Ort in Gewahrsam genommen werden. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Verdachts der Brandstiftung erstattet. Warum er das Gericht anzünden wollte, ist noch unklar.