:

Vögel und Rhabarberkuchen

Bollewick.Ein Tier fotografieren, das kann im digitalen Zeitalter jedes Kind. Aber es so präzise zeichnen, dass man es Kunst nennen kann – das ist eine ...

Kein Foto, sondern geschaffen von malender Hand: Der Eisvogel von Eugen Kisselmann ist in Bollewick zu sehen.  FOTO: z.V.g.

Bollewick.Ein Tier fotografieren, das kann im digitalen Zeitalter jedes Kind. Aber es so präzise zeichnen, dass man es Kunst nennen kann – das ist eine Bühne wert. Am kommenden Freitag um 16 Uhr eröffnet deshalb im Rahmen von Kunst:offen die Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ in der Scheune Bollewick bei Röbel. Zu sehen sind Werke der Künstlergemeinschaft „Animaler“, zu der einige der renommiertesten Tier- und Naturmaler Deutschlands gehören. Mindestens einer von ihnen, Eugen Kisselmann, wird über das Pfingstwochenende in der Scheune sein und Fragen zu den erstaunlich lebensnahen Aquarellen, Acryl- oder Ölmalereien beantworten.
„Die Animaler gehören zu den besten Tiermalern Deutschlands. Es ist für uns etwas ganz Besonderes, dass sie hier in Bollewick ausstellen“, freut sich Scheunen-Managerin Silvia Hoffmann über die Ausstellung, die bis zum 20. Juni täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist – außer am 1. Juni.
Am Pfingstwochenende wartet die Scheune Bollewick zudem mit einem Pfingst- und Spezialitätenmarkt auf. Von 10 bis 18 Uhr zeigen hier Kunsthandwerker ihr Können. Neben Besonderheiten aus Glas, Holz, Leinen und Schmuck erwarten die Besucher auch kulinarische Leckerbissen, darunter handgefertigte Schokolade, Rentier- und Honigspezialitäten sowie das größte Rhabarberkuchenherz Mecklenburgs. Zudem sucht die Scheune schon traditionell den besten Spargelschäler. Ein ganztägiges Bühnenprogramm sorgt mit Swing, Jazz und Dixieland für Stimmung.jd