:

Wahnsinn! Der MSV Groß Plasten holt sich den Pott

Im Finale des Fußball-Landesklassenpokals setzte sich der MSV Groß Plasten am Sonntagnachmittag knapp gegen den SV Rollwitz durch.

Riesenjubel herrschte beim Team des MSV Groß Plasten, als Kapitän Andreas Dreyer ihnen die gerade erkämpfte Trophäe im Fußball-Landesklassenpokal präsentierte.
Jens-Uwe Wegner Riesenjubel herrschte beim Team des MSV Groß Plasten, als Kapitän Andreas Dreyer ihnen die gerade erkämpfte Trophäe im Fußball-Landesklassenpokal präsentierte.

Vor einer tollen Kulisse mit 378 Zuschauern im Malchiner Walter-Block-Stadion gewann der MSV Groß Plasten am Sonntagnachmittag das Finale im Fußball-Landesklassenpokal. Im Endspiel besiegte das Team von Trainer Jörg Schimmel  den SV Rollwitz knapp mit 3:2.  

Dabei hatte die Partie alles andere als viel versprechend für den MSV Groß Plasten begonnen. Karsten Leu hatte nämlich Rollwitz mit 0:1 in Führung gebracht (37.). Plasten war irgendwie von der Rolle und hatte in der ersten Halbzeit erstaunlich wenig entgegenzusetzen.  Kurz nach der Pause schöpfte die Schimmel-Elf Hoffnung, als Jens Wala den 1:1-Ausgleich erzielte (46.). Zwar ging Rollwitz noch einmal mit 1:2 durch Karsten Leu in Führung (52.), doch nun kam der MSV Groß Plasten richtig in Fahrt und der Druck auf das Rollwitzer Tor wurde immer größer. Insbesondere durch die Einwechslung von Andy Purlinski in der 74. Minute kam Plasten so richtig in Fahrt. Andy Purlinski erzielte auch den 2:2-Ausgleich (80.), bevor David Haupt mit dem 3:2 (84.) alles klar machte.