Großer Festumzug:

Waren läuft sich warm fürs Sail-Spektakel

Mit dem Festumzug haben sich die Warener am Freitagabend auf die 15. Müritz Sail eingestimmt. Die Vorfreude auf das größte maritime Fest im Binnenland ist riesig.

Beim Festumzug durch die Warener Altstadt zeigte sich zur 15. Müritz-Sail auch die Vielfalt der Vereine.
Florian Ferber Beim Festumzug durch die Warener Altstadt zeigte sich zur 15. Müritz-Sail auch die Vielfalt der Vereine.

Das Wetter hat sicher noch Luft nach oben. Aber wenn man den Experten glauben darf, macht das Thermometer am Wochenende einen kräftigen Satz nach oben. Bis zu 27 Grad sollen drin sein. Auch sonst ist alles bestens gerüstet für die 15. Müritz Sail. Standesgemäß ist das maritime Volksfest am Freitagabend mit dem Festumzug eröffnet worden. Zahlreiche Zuschauer säumten den Weg der Warener Vereine und ließen sich mit Fanfaren und Dudelsack einstimmen.

Richtig in die Vollen geht die „Schwester der Hanse Sail in Rostock“ dann am Sonnabend und Sonntag mit einem bunten Programm, das für kleine und große Besucher reichlich Gaudi zu Land, zu Wasser und in der Luft verspricht. Ob beim Bummeln im Hafen, bei Wettfahrten im Drachenboot (11 bis 14 Uhr) oder bei Rundflügen mit dem Wasserflugzeug (10 bis 17 Uhr): Hier sollte für jeden etwas dabei sein. Nicht zu vergessen die Flottenparade am Sonntag von 13 bis 13.30 Uhr. Und erstmals ist das bunte Treiben im und am Hafen - inklusive Sail-Riesenrad - von der neuen Hauptmole aus zu besichtigen. Die Veranstalter erhoffen in diesem Jahr wieder mehrere 10000 Gäste.